Augenentspannung: Die 5 besten Übungen am Arbeitsplatz und PC

Die besten Übungen für Augenentspannung am Arbeitsplatz
Der menschliche Körper ist ein Meister der Anpassung. Im Verlauf der Menschheitsgeschichte musste er sich immer wieder an anderen Begebenheiten anpassen. So sind die Anforderungen an den Menschen in der heutigen digitalen Welt ganz andere als noch vor ein paar Jahrhunderten. Heute sind insbesondere die Augen gefordert, müssen diese doch inzwischen stundenlanges anstrengendes Schauen auf dem Bildschirm verkraften. Da tut Pause gut, denn gerade bei langen Arbeiten am Bildschirm kann dies kräftezehrend für sie sein und diese vor allem im Kindesalter auch nachhaltig schädigen. Nachfolgend findet man deshalb die besten Übungen für die Augenentspannung am Arbeitsplatz und PC.

Warum überhaupt Augenentspannung?

Während man körperliche Arbeit sehr schnell merkt, äußert sich das lange Starren auf einen Bildschirm meist eher weniger bewusst. Man bekommt Kopfschmerzen, die Augen werden trocken. Dennoch aber oft für viele kein Grund ihre Tätigkeiten am Bildschirm einzustellen.

Gerade Kinder sollte dabei nicht sehr lange am Bildschirm bleiben. So entsteht Kurzsichtigkeit nämlich sehr häufig im Alter zwischen dem sechsten und zwölften Lebensjahr. Ein höheres Risiko haben dabei Kinder, deren Eltern ebenfalls kurzsichtig sind.

Fakt: Laut der AOK sehen mittlerweile in Europa 46% der 25- bis 29-Jährigen in der Ferne unscharf. In China soll der Anteil sogar bei 80% liegen. 1

Neben der Vererbung vermuten Augenärzte auch veränderte Lern- und Lebensgewohnheiten für den immer größer werdenden Anteil an Kindern und Jugendlichen, die eine Brille brauchen. Schuld sollen PC, Tablet und Smartphone sein, die zum einen dafür sorgen, dass die Kinder ständig auf die Bildschirme schauen und zum anderen diese auch noch aufhalten an die frische Luft zu gehen. Bildschirmpausen sollen in diesem Alter die Anfälligkeit verringern können.

Doch auch Erwachsene sollten Pausen und Entspannungsübungen beim langen Arbeiten vor dem Bildschirm einlegen. Zwar beginnt die Kurzsichtigkeit, medizinisch Myopie genannt, bereits im Teenager-Alter und eine schon bestehende Myopie verschlechtert sich meist im fortgeschrittenen Erwachsenenalter nicht mehr, dennoch sollte die Augen geschont werden.

Hier helfen bestimmte Augenentspannungsübungen, die man jederzeit ohne Probleme am Arbeitsplatz und am PC durchführen kann. Nachfolgend werden einige dieser Entspannungsübungen für die Augen gezeigt.

Übungen für die Augenentspannung

Die AOK2 hat auf ihrer Internetseite ein paar Videos veröffentlicht, die Übungen zeigen, wie man die Augenentspannung trainieren kann. Ich möchte fünf davon nachfolgend einbinden und kurz vorstellen. Alle weiteren Übungen findet man auf der verlinkten Website.

Hand auflegen

Wie der Name schon sagt, legt man bei dieser Übung die beiden Hände auf die Augen, wobei sich die Finger an der Stirn überkreuzen. Hier kommen nicht nur die Augen, sondern auch der Geist zur Ruhe. Man sollte diese Entspannungsübung dreimal täglich machen.

Gähnen

Je nachdem welche Arbeit man hat, dürfte diese Übung für die Augenentspannung dem einen leichter als dem anderen fallen. Künstliches Gähnen ist aber natürlich auch erlaubt. Mit dem Gähnen wir die Gesichtsmuskulatur entspannt und die Sauerstoffzufuhr gesteigert.

Abklopfen

Diese Übung geht in die Richtung der Akupressur. Hier werden gezielt Akupressurpunkte abgeklopft, was die Durchblutung fördern soll, sodass Sauerstoff und Nährstoffe verstärkt aufgenommen werden können.

Fernblick

Diese Augenentspannungsübung kann man jederzeit in seinen Arbeitsalltag einbauen. Hierbei löst man den Blick vom Bildschirm und schaut schrittweise in die Ferne. Hierfür sucht man sich verschiedene Punkte in immer weiterer Distanz, die man dann nach und nach anblickt. Durch diese Übung wird die Flexibilität der Augenlinse gestärkt.

Augen aufreisen

Diese Entspannungsübung für die Augen orientiert sich am Prinzip der Progressiven Muskelentspannung. Dementsprechend wechselt sich bei dieser Übung die Anspannung und Entspannung ab. Diese Übung eignet sich auch zur Linderung von Augenzucken.

Hinweis zu den Übungen zur Augenentspannung

Generell sollte man diese Übungen regelmäßig und auch häufiger am Tag machen. Am besten entwickelt man eine Routine dafür. Wenn möglich sollte man jede Stunde eine kurze Pause für die Entspannung der Augen einlegen. Auch das bewusste blinzeln kann helfen.
Neben den Augenübungen sollte man darüber hinaus viel Trinken und auch auf eine ausreichende Luftfeuchtigkeit achten. Regelmäßiges Lüften sollte ebenfalls nicht vergessen werden.

Quellen und Verweise

1 AOKBaden-Würrtember – bleib gesund Heft Ausgabe 2-2018
2 https://gesundheitsmanager.aok.de/augenentspannung-trainieren-1163.php

Bilderquelle: analogicus/pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.